Immer müde und erschöpft, vielleicht schon im Burnout? Das Tagesgeschäft wird zur Qual?

Frau im Büro mit Burnout

Hält Ihre Energielosigkeit Sie von wichtigen Tätigkeiten ab?

  1. Sie sind eigentlich hoch motiviert in Ihrem Beruf und plötzlich fällt Ihnen alles viel schwerer als früher?
  2. Sind Sie in Ihrem Beruf eingeschränkt, weil Sie so unglaublich müde und erschöpft sind?
  3. Kennen Sie das? Sie möchten einfach nur noch Ihre Ruhe haben?
  4. Sie können sich schlecht konzentrieren, fühlen sich gestresst und sind unheimlich schnell ausgelaugt?
  5. Sie können Ihren Beruf gar nicht mehr ausüben?
  6. Sie packen das Alles einfach nicht mehr?
  7. Sie empfinden Ihre Tätigkeit als sinnlos?
  8. Sie machen gerade eine Psychotherapie, doch es geht nicht so richtig weiter?
  9. Sie haben bereits eine Psychotherapie wegen Burnout/Depressionen hinter sich und haben dennoch panische Angst vor der Rückkehr in Ihren Beruf?

Wie schön wäre es, …

  1.  … wenn Sie Ihren Alltag wieder stressfrei gestalten können?
  2.  … wenn Sie Ihren Beruf wieder kraftvoll und mit Begeisterung ausüben können?
  3.  … wenn Sie wieder Geld verdienen können?
  4.  … wenn Sie wieder gut ein- und durchschlafen können?
  5.  … wenn Sie sich selbst entspannen können bzw. sich selbst aktiv in einen guten Zustand bringen können?
  6.  …wenn Sie die Zeichen Ihres Körpers richtig und frühzeitig deuten können?
  7.  … wenn Sie wieder Zeit für Ihre Freunde und das wirklich Wichtige im Leben haben?
  8.  … wenn Ihr Leben wieder richtig Spaß macht?
  9.  … wenn Sie Ihrer Berufsrückkehr wieder angstfrei entgegen blicken können?
  10.  … wenn Ihrer Psychotherapie ein sanfter Anschubs gegeben wird?

Burnout kann vielfältige Ursachen haben:

  • Wussten Sie, dass sogar einen Stoffwechselstörung Ursache Ihrer Beschwerden sein kann? Schauen Sie auf meiner Seite unter Haben Sie HPU oder KPU? und machen Sie den kostenlosen Online Test.
  • Wussten Sie, dass Einstellungen, die Sie ständig antreiben wie „Ich muss perfekt sein“, „Ich muss es allen recht machen“, „Ich darf nicht Nein sagen“, “Ich kann es selbst am besten.“ Sie unter Dauerstress setzen und damit Ihren Körper auslaugen?
  • Ein Mineralstoffmangel (z.B. B-Vitamine, Vitamin-D, Eisen, Zink, Coenzym Q10, …) dazu beitragen kann.
  • Die eigenen Gefühle verdrängen und so gar nicht mitbekommen wie es um mich steht eine Hauptursache sein können.
  • Fehlende Anerkennung schon seit Kindheit an auch eine Ursache sein können.

Wenn Sie mit den Symptomen Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Erschöpfung zu mir in die Praxis kommen, führe ich zunächst eine gründliche Anamnese sowie eine körperliche Untersuchung durch. Ich gebe Ihnen Tipps, welche Untersuchungen unbedingt beim Arzt durchgeführt werden sollten.

Dann behandele ich Sie – abhängig von der Diagnose – mit Coaching, mit Craniosacral-Therapie und anderen naturheilkundlichen Methoden.

Zur Unterstützung setze ich Schüssler Salze sowie Mineralstoffe und Spurenelemente ein, die ich individuell für Sie austeste.

Patientengeschichten

Eine Patientin kam wegen Burnout zu mir in die Praxis. Hauptsymptom waren starke Sehstörungen, alles war unscharf, Menschen waren nur an der Stimme zu erkennen.

Nach der zweiten Sitzung wurden die Sehstörungen innerhalb von einer Woche so viel besser, dass alle Menschen wieder klar zu erkennen waren.

Eine weitere Patientin berichtete, Ihre Depressionen, die sie schon sehr lange quälten, seien mit den Schüssler Salzen verschwunden.

Die Lebensgeister wecken

happy girl jumping and having fun in bed

Meine Patienten lieben es, wenn ich meine Behandlung „Die Lebensgeister wecken“ mit meinen Händen ausübe. Sie sagen: “Das tut richtig gut!”
Dies mache ich oft zu Anfang Behandlung, denn Kraftwechsel geht vor Stoffwechsel, d.h. je schwächer Sie sind desto wichtiger ist es erst den Körper zu stärken. Das Coaching erfolgt dann erst später, wenn Sie wieder fitter sind.

Meine besondere Stärke ist es, die Lebensgeister auf der Liege zu wecken und das Coaching noch im Liegen zu beginnen. Das ist sehr angenehm für erschöpfte Patienten.

Sollten Sie in einer Psychotherapie sein, die anfangs gut lief und jetzt stagniert, kann ich Ihnen ein bis drei Sitzungen bei mir empfehlen. Manchmal kommt der Körper nicht mit den Veränderungen mit, die im Kopf schon klar sind. Dann ist es gut, die Therapie mit wingwave® oder Craniosacral-Therapie zu ergänzen. Die Therapie sollte auf keinen Fall abgebrochen werden.

Sollten Sie Ihre Psychotherapie bereits beendet haben, aber weiterhin Panik vor dem Wiedereinstig in den Beruf haben, macht es meiner Erfahrung nach Sinn, alle körperlichen Burnout-Symptome wie z.B. Kopfschmerzen, Tics, schwere Beine, Herzrasen, nicht richtig sehen können usw. mit wingwave® zu bearbeiten. Erst wenn die Symptome das Körpergedächtnis verlassen haben, werden Sie frei.

Burnout bedeutet Lebensstil-Veränderung

Sind Sie dazu bereit und Sie suchen eine erfahrene Heilpraktikerin? Dann schreiben Sie mir einfach eine Email mit Ihrer Telefonnummer an Ute Künnemann, post@ute-kuennemann.de.
Ich rufe Sie gern zurück.